Tipps und Tricks

Gewusst wie: Reinigen der Silberplatte


Silberplatten, Teeservices und Bestecke, die normalerweise aus Kupfer, Messing oder Nickel bestehen und mit einer dünnen Schicht aus reinem Silber oder einer Silberlegierung überzogen sind, verleihen jedem Tisch (bei weitem) einen Hauch von Klasse mehr angemessener Preis als festes Silber). Bei regelmäßiger Verwendung kann die Silberplatte jedoch an Glanz verlieren, da sich Schmutz und Anlauffarben ansammeln. Hierbei handelt es sich um einen schmuddeligen Film, der entsteht, wenn Schwefelspuren in der Luft chemisch mit der Silberoberfläche reagieren und Silbersulfid bilden.

Da die Silberbeschichtung empfindlich ist, ist eine besonders schonende Reinigung erforderlich (im Gegensatz zu ihrem festen Bruder, der milden Abriebmitteln wie Zahnpasta standhält). Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Silberplatte nach alltäglichem Gebrauch und Anlaufzeiten sicher und einfach reinigen und täglich genießen können.nicht Nur wenn Gesellschaft kommt.

TÄGLICHE REINIGUNG

Verwenden Sie dieses Verfahren zum Reinigen der Silberplatte, um Schmutz und Kratzer zu entfernen, die sich bei regelmäßiger Verwendung ansammeln.

MATERIALIEN UND WERKZEUGE Verfügbar bei Amazon
- Normales Wasser
- Säurefreie Spülmittel
- Handschuhe
- Weiches Tuch oder Schwamm

SCHRITT 1
Bestimmen Sie, ob Ihr versilbertes Objekt lackiert (mit einer klaren Schutzbeschichtung versiegelt) oder unlackiert ist, indem Sie die Spitze eines Fingernagels an eine unauffällige Stelle drücken. Wenn dies kleine Spuren hinterlässt, ist es lackiert. Wenn es keine Markierung gibt, ist es nicht lackiert.

SCHRITT 2
Setzen Sie einen Spülenstopfen in den Abfluss einer leeren Spüle ein. Wenn Sie einen lackierten versilberten Gegenstand reinigen, lassen Sie warmes Wasser aus dem Wasserhahn laufen, bis die Spüle zu drei Vierteln voll ist. (Heißes Wasser kann den Lack ablösen.) Wenn Sie einen nicht lackierten Gegenstand reinigen, lassen Sie heißes Wasser aus dem Wasserhahn laufen.

SCHRITT 3
Fügen Sie dem Wasser einen halben Teelöffel säurefreie flüssige Spülmittel hinzu (überprüfen Sie die Zutatenliste, und vermeiden Sie Seifen mit Zitronenextrakten oder Zitronensäure, eine häufige Zutat in Spülmitteln mit Zitrusduft, die eine milde korrosive Wirkung auf Silberteller haben können). . Mit einer behandschuhten Hand den Inhalt umrühren, bis sich die Seife vollständig aufgelöst hat.

SCHRITT 4
Tauchen Sie den versilberten Gegenstand vollständig in das Seifenbad. Geben Sie dem Stück drei bis fünf Minuten Verweilzeit, um Schmutz oder Schmutz zu lösen. Entfernen Sie es dann und legen Sie es auf eine saubere Oberfläche.

SCHRITT 5
Reiben Sie die gesamte Oberfläche des noch feuchten Gegenstandes vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch oder einem Spülschwamm ab, um gelösten Schmutz und Schmutz zu entfernen. Halten Sie sich von Stahlwolle, Poliertüchern oder anderen Scheuermitteln fern, die die Silberplatte zerkratzen können.

SCHRITT 6
Spülen Sie den Gegenstand unter warmem Leitungswasser ab, um verbliebene Rückstände zu entfernen, und wischen Sie ihn dann mit einem weichen, trockenen Tuch ab. Vergessen Sie jetzt nicht zu polieren, um den Glanz des Metalls vollständig wiederherzustellen! Wechseln Sie zum letzten Abschnitt, um zu erfahren, wie Sie Ihren Silberteller zum Strahlen bringen.

GRÜNDLICHE REINIGUNG

Verwenden Sie diese Technik, um die Silberplatte mindestens einmal im Jahr oder immer dann zu reinigen, wenn Sie den dunklen, schattigen Film der trüben Form bemerken.

MATERIALIEN UND WERKZEUGE Verfügbar bei Amazon
- Glaskugel
- Aluminiumfolie
- Normales Wasser
- Zwei-Liter-Topf
- Backsoda
- Zangen
- Weiche Kleidung

SCHRITT 1
Legen Sie den Boden und die Seiten einer großen Glasschüssel mit einem Blatt Aluminiumfolie aus (entweder die glänzende oder die matte Seite kann nach oben zeigen) und legen Sie den versilberten Gegenstand in die Schüssel direkt auf die Folie.

SCHRITT 2
Kochen Sie vier Tassen klares Wasser in einem Topf und stellen Sie den Topf von der Hitze auf ein leeres Waschbecken. Geben Sie eine viertel Tasse Backpulver in den Topf, solange das Wasser noch heiß ist. Das Wasser sprudelt, wenn sich das Backpulver auflöst.

SCHRITT 3
Wenn Sie eine nicht lackierte Silberplatte reinigen, gießen Sie sofort das gesamte heiße Wasser und die Backpulverlösung über den versilberten Gegenstand in der mit Folie ausgekleideten Glasschüssel. Wenn der Gegenstand lackiert ist, warten Sie, bis sich das Wasser warm anfühlt, bevor Sie es über den versilberten Gegenstand gießen (heißes Wasser kann den Lack ablösen). Das Backpulver beginnt sofort, mit dem Silbersulfid chemisch zu reagieren. Der dunkle Film sollte innerhalb einer Minute nachlassen und je nach Anlaufgrad innerhalb von fünf bis 10 Minuten vollständig verschwinden.

SCHRITT 4
Entfernen Sie den versilberten Gegenstand mit einer Zange aus der Schüssel, und spülen Sie ihn dann unter warmem Leitungswasser ab, um verbleibenden Film abzuwaschen. Wischen Sie den Gegenstand mit einem weichen, trockenen Tuch ab und polieren Sie ihn gemäß dem nächsten Abschnitt, bevor Sie ihn lagern.

POLIEREN

Befolgen Sie entweder die regulären oder die Tiefenreinigungsroutinen, um den Glanz der Silberplatte wiederherzustellen.

MATERIALIEN UND WERKZEUGE Verfügbar bei Amazon
- Handschuhe
- Silberpolitur (entweder auf Pasten- oder Cremebasis)
- Normales Wasser
- Weiche Kleidung
- Anti-Anlauf Silber Aufbewahrungstasche
- Anlaufschutz aus Stoff

SCHRITT 1
Nachdem Sie die Handschuhe angezogen haben, drücken Sie einen Punkt Silberpolitur auf ein weiches, sauberes, trockenes Tuch. Reiben Sie die auf Paste oder Creme basierende Politur (z. B. Wright's Silver Polish Cleaner, erhältlich für 5 USD bei Amazon) vorsichtig mit kreisenden Bewegungen über die gesamte Oberfläche des sauberen versilberten Gegenstands.

SCHRITT 2
Spülen Sie den Gegenstand unter warmem Leitungswasser ab, um überschüssige Politur zu entfernen, und trocknen Sie ihn dann sofort mit einem sauberen, weichen Tuch ab. Lufttrocknung kann zu unschönen Wasserflecken führen.

SCHRITT 3
Bewahren Sie Ihre gereinigten und polierten versilberten Gegenstände in einer antifarbenen Aufbewahrungstasche aus Silber (siehe Beispiel bei Amazon) oder in einer mit antifarbenem Stoff bezogenen Küchenschublade (siehe Beispiel bei Amazon) auf. Diese Stoffe absorbieren den in der Luft vorhandenen Schwefel und verhindern so die chemische Reaktion, die zum Anlaufen führt.