Küche

6 Wissenswertes vor dem Auswechseln eines Küchenarmatur


Hat Ihr alter Küchenhahn schon bessere Zeiten gesehen? Unabhängig davon, ob bei Ihnen Wasser ausläuft oder ob sie einfach veraltet sind, der Austausch eines Küchenarmaturen gehört zu den beliebtesten Heimwerkerprojekten im Rahmen einer umfassenden Küchenrenovierung.

Leider ist es nicht immer so einfach wie es sich anhört, einen alten Chromhahn gegen einen mit einem trendigen gebürsteten Nickel-Finish auszutauschen. Die gesamte Austauschaufgabe verläuft möglicherweise reibungslos, aber da die Konfiguration des Wasserhahns (und die Bedingungen unter dem Sinken) unterschiedlich sind, kann es sein, dass Sie während des Vorgangs auf ein oder zwei Probleme stoßen. Wenn Sie wissen, was zu erwarten ist und was möglicherweise schief gehen könnte, können Sie häufige Fallstricke vermeiden und erkennen, wann es Zeit ist, das Handtuch zu werfen und einen Klempner anzurufen. Hier haben wir sechs notwendige Überlegungen skizziert, bevor Sie mit dem Ersetzen von Küchenarmaturen beginnen.

1. Stellen Sie das Wasser immer ab, bevor Sie einen Küchenarmatur austauschen.

Bevor die Arbeit ernsthaft beginnen kann, müssen Sie das Wasser zum vorhandenen Hahn abstellen. Meistens ist dies ein Kinderspiel, indem Sie die Ein / Aus-Ventile an den Warm- und Kaltwasserzuleitungen (die an der Unterseite des Wasserhahns angeschlossen sind) einfach mit den Fingern auf „AUS“ drehen.

Wenn Ihr vorhandener Wasserhahn mindestens ein paar Jahre alt ist, können die Ventile nicht selten hängen bleiben oder rosten, sodass sie praktisch nicht mehr bewegt werden können. Wenn Sie das Ventil mit einem Haartrockner erwärmen, wird das Ventil häufig so weit gelöst, dass Sie es schließen können. Verwenden Sie alternativ eine Verriegelungszange, um das Ventil zu ergreifen und es vorsichtig in die Aus-Position zu bringen. Beachten Sie jedoch, dass ein übermäßiger Verdrehungsdruck das Ventil und / oder die Zuleitung beschädigen kann, was dazu führen kann, dass Wasser herausspritzt und den Schrank überflutet. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor dem Lösen eines festsitzenden Absperrventils das Hauptwasserventil Ihres Hauses zu schließen (häufig in einem Keller oder Kriechbereich, in dem die Wasserleitung in das Haus führt).

Wenn Sie das Hauptventil nicht finden können, können Sie immer eine Zange verwenden, um das Wasser am Zähler (in Ihrem Garten unter einem kleinen schachtartigen Deckel) abzustellen.


2. Das Entfernen des alten Wasserhahns ist oft schwieriger als es sich anhört.

Sobald das Wasser abgelaufen ist, müssen Sie zum Entfernen des alten Wasserhahns die Muttern lösen, mit denen er festgehalten wird (von unterhalb des Spülbeckens), und dann den Wasserhahn aus den Löchern herausheben. Leider kann dieser Schritt leichter gesagt als getan werden. Der Raum unter der Spüle, an dem der Wasserhahn befestigt ist, ist oft eng und aufgrund seiner Lage pechschwarz. Sie benötigen ein starkes Arbeitslicht, um den Bereich zu beleuchten, und einen verstellbaren Schraubenschlüssel, um die Muttern zu lösen.

Ebenso wie die Absperrventile können die Muttern, die den Wasserhahn an Ort und Stelle halten, stecken bleiben oder rosten. Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, bürsten Sie so viel Korrosion wie möglich mit einer Drahtbürste ab und sprühen Sie dann Penetrationsöl wie Liquid Wrench (von Amazon erhältlich) auf die Muttern, um die Korrosion aufzulösen. Es kann von 30 Minuten bis über Nacht dauern, bis das Öl wirkt. Wenn Sie versuchen, die Muttern mit dem Schraubenschlüssel wieder zu lösen, und sie sich immer noch nicht drehen, müssen sie mit einer Säbelsäge oder einer Bügelsäge abgeschnitten werden. Einige Heimwerker rufen an dieser Stelle einen Klempner an.

3. Schonen Sie Ihren schmerzenden Rücken mit Hilfe von Sperrholzschrott.

Von all den Reparaturprojekten, die Sie in Ihrem Zuhause durchführen können, sind selbst solche wie das Streichen von Sockelleisten, bei denen Sie sich bücken und bücken müssen, oder das Reinigen von Dachrinnen, bei denen Sie klettern und strecken müssen, so unangenehm wie der Versuch, sich in die zu winden beengter platz unter einem küchenspülbecken. Sie kriechen nicht nur in den Schrank, um zu sehen, wo der Wasserhahn an der Arbeitsplatte befestigt ist, sondern liegen auch auf einer unebenen Oberfläche: Der innere Boden des Schranks ist in der Regel einige Zentimeter höher als der Küchenboden, sodass sich Ihr Rücken verziehen muss zum unterschied, der sich nie gut anfühlt.

Ein kleiner Trick, um die Beschwerden zu lindern, ist das Einlegen einer kleinen Schicht Sperrholz in den Schrank. Das Blatt sollte schmal genug sein, um durch die Türöffnung zu passen, aber breit genug, um darauf zu liegen und lang genug, um Ihren Rücken und Ihr hinteres Ende zu stützen. Verwenden Sie sechs bis acht Liter Farbdosen (oder Dosen ähnlicher Größe), um das Ende der Sperrholzplatte, die in die Küche hineinragt, abzustützen. Dies sollte Ihnen eine ebene Fläche geben, auf der Sie beim Ersetzen des Wasserhahns liegen können.

4. Kennen Sie Ihre Grenzen.

Manchmal kann man seinen Körper einfach nicht weit genug unter der Spüle einklemmen, um zu den Nüssen zu gelangen, die den alten Wasserhahn in Position halten. Wenn es so aussieht, als müssten Sie zusätzliche Klempnerarbeiten wie den Abfluss des Spülbeckens oder die Müllentsorgung entfernen, kann aus einem zweistündigen Wasserhahnaustausch schnell ein komplettes Wochenend-Klempnerprojekt werden. Wenn Sie keine Erfahrung mit Sanitärinstallationen haben, ist es oft besser, einen Klempner anzurufen, als zu versuchen, zusätzliche Sanitärelemente zu entfernen und anschließend neu zu installieren.


5. Wählen Sie den richtigen Ersatzhahn.

Bevor Sie sich zum Heimwerkerzentrum begeben, um einen Wasserhahn zu kaufen, der einfach auf Form und Ausführung basiert, sollten Sie sich mit Ihrer aktuellen Spülenhardware vertraut machen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, ihn zu entfernen: Wenn der alte Wasserhahn entfernt ist, können Sie die Anzahl der Löcher im Spülbecken und den Abstand zwischen der Mitte des am weitesten links gelegenen Lochs und der Mitte des Lochs ganz rechts notieren . Dies wird als „On-Center-Messung (OC)“ bezeichnet und ist der Industriestandard für die Messung von Senkenlöchern. Der tatsächliche Durchmesser der Löcher spielt keine Rolle. Die Installation des Ersatzhahns verläuft am reibungslosesten, wenn Sie einen Hahn auswählen, der zur gleichen Lochkonfiguration passt. Wenn Sie den alten Wasserhahn entfernt haben, können Sie ihn sogar mitnehmen, um sicherzustellen, dass Sie eine genaue Übereinstimmung erhalten.

Ein typischer Küchenarmatur mit zwei Griffen ist in einem Satz von drei Löchern installiert, wobei die beiden äußeren Löcher 20 cm voneinander entfernt sind. Ein Upgrade auf einen eleganten Einhand-Wasserhahn, bei dem nur ein Loch erforderlich ist, wenn Sie drei haben, ist weiterhin möglich. Zu diesem Zweck müssen Sie eine separate Grundplatte erwerben, die als „Rosettenplatte“ bezeichnet wird und der Oberfläche des neuen Wasserhahns entspricht und lang genug ist, um die nicht verwendeten Löcher zu verdecken.

Die umgekehrte Situation tritt auf, wenn Sie von einem Griff auf zwei wechseln möchten und zwei zusätzliche Löcher benötigen. In diesem Fall können Sie zusätzliche Löcher in die Spüle (oder in die Arbeitsplatte dahinter, abhängig von Ihrer vorhandenen Hahnkonfiguration) bohren, um den neuen Hahn aufzunehmen. Beachten Sie jedoch, dass sich das Projekt dadurch aus der Kategorie "Selbstbau" herausbewegt: Das Bohren neuer Löcher in einem Granit- oder Quarzspülbecken oder einer Arbeitsplatte sollte von einem Bauunternehmer durchgeführt werden, der über die Ausrüstung verfügt, um die neuen Löcher sauber zu bohren, ohne die Arbeitsplatte zu beschädigen Material.

6. Bringen Sie einen Profi für die Wandmontage eines Wasserhahns mit.

Wasserhähne, die direkt an der Wand hinter der Spüle angebracht werden, sind die neuesten und trendigsten Wasserhähne. Sie sind sowohl für diejenigen geeignet, die die Attraktivität der Alten Welt wünschen, als auch für diejenigen, die eine semiprofessionelle Kochküche mit einem an der Wand montierbaren Wasserhahn schaffen möchten drehender und ausfahrender Hahnarm. Leider ist dies einer der aufwendigsten Ersatzprodukte, die ein Hausbesitzer verlangen kann. Wenn Sie den Schalter von einem Spültisch- (oder Aufsatz-) Wasserhahn auf einen Wandhahn umstellen möchten, müssen Sie die Wand hinter dem Spültisch öffnen und neue Wasserversorgungsleitungen verlegen.bestimmt ein Job für einen Klempner. Ganz zu schweigen davon, dass Sie wahrscheinlich Ihre alte Spüle oder Arbeitsplatte ersetzen möchten, um die zurückgebliebenen Wasserhahnlöcher zu beseitigen.