Tipps und Tricks

Gewusst wie: Entfernen Sie Farbe von Metall


„Malen Sie es einfach!“ Das ist das Motto für viele Heimwerker, wenn sie mit der Lampe, der Kommode, den Türen, den Beschlägen unzufrieden sind. Aber wenn Sie Ihre Meinung mehr als ein paar Mal geändert haben - oder jemand, bevor Sie einen schlampigen Anstrich vorgenommen haben -, können mehrere Anstrichschichten dazu führen, dass jede Oberfläche völlig verklebt und unansehnlich aussieht. Dies gilt insbesondere für Metallwaren und Zubehör.

Glücklicherweise ist das Entfernen von Farbe von Metall, auch wenn es nicht unbedingt Spaß macht, völlig machbar, wenn Sie Zeit, Geduld und die richtigen Werkzeuge haben. Und die glänzenden Ergebnisse sind die Mühe wert.

  1. Bereiten Sie Ihren Arbeitsbereich vor und ziehen Sie Schutzausrüstung an.
  2. Abbeizmittel auftragen und warten.
  3. Farbentfernerrückstände entfernen.
  4. Mineralbenzin auftragen.
  5. Reinigen Sie das Metall gründlich.

Lesen Sie weiter, um eine vollständige Anleitung zum Entfernen von Farbe von Metall zu erhalten!

WERKZEUGE UND MATERIALIEN Verfügbar bei Amazon
- Drop-Tuch
- Entlackungsgel
- Einwegpinsel
- Farbschaber
- Nylonbürste (und / oder Scheuerpads)
- Mineralgeister
- Gummihandschuhe
- Augenschutz
- Atemschutzgerät

SCHRITT 1: Bereiten Sie den Bereich vor und schützen Sie sich.

Bereiten Sie den Arbeitsbereich vor, indem Sie den Boden mit Tüchern abdecken. Wenn Sie beim Verbrauchsmaterial Geld sparen möchten, können recycelte Zeitungen oder ungefaltete Pappkartons als Oberflächenschutz für den von Ihnen verwendeten chemischen Abbeizer verwendet werden. Achten Sie lediglich darauf, keine Lücken zwischen den Teilen zu lassen.

Genauso wichtig ist es, sich zu schützen. Ziehen Sie Gummihandschuhe, Schutzbrillen, langärmelige Hemden und Hosen an, um Ihre Haut vollständig zu bedecken. Vermeiden Sie dann das Einatmen von Dämpfen aus den Chemikalien, indem Sie alle Fenster öffnen und eine Atemschutzmaske tragen.

SCHRITT 2: Abbeizmittel auftragen.

Gießen Sie eine kleine Menge des Strippers in ein Glas oder eine Metalldose. Tragen Sie mit einem Einwegpinsel den chemischen Entlacker auf das Metall auf und lassen Sie ihn gemäß den Anweisungen auf Ihrem gewerblichen Entlacker einstellen. Während des Abbindens sollten Sie sehen, wie die Farbe von der Oberfläche des Metalls sprudelt.

SCHRITT 3: Schaben Sie die Farbe ab.

Nehmen Sie einen Farbschaber und entfernen Sie die Farbe von allen ebenen Flächen des Metalls. Wechseln Sie für Spalten und schwer zugängliche Stellen zu einem Scheuerschwamm oder einer Nylonbürste (Sie können die Bürste aus Schritt 2 verwenden, aber zuerst gründlich waschen und die Borsten kurz abschneiden!) Und fahren Sie mit dem Abplatzen fort. Tragen Sie den Stripper erneut auf und schaben oder bürsten Sie ihn bei Bedarf wieder ab, bis das ganze Stück frei von Farbe ist.

SCHRITT 4: Tragen Sie Lösungsbenzin auf.

Anschließend einen Lappen mit Lösungsbenzin anfeuchten und die Oberfläche abwischen. Dadurch werden alle verbleibenden Farbreste und der größte Teil der verbleibenden chemischen Rückstände entfernt.

SCHRITT 5: Reinigen Sie das Metall.

Spülen Sie das Metall gründlich mit Wasser ab, um alle Spuren des Abstreifers zu entfernen, und wischen Sie es dann mit einem frischen, trockenen Lappen ab. Und damit ist Ihr frisch gereinigtes Metall einsatzbereit! Setzen Sie die Schrauben wieder ein oder stellen Sie die glänzenden, frisch aussehenden Metalltische auf den Tisch. Wenn Sie ein Metallteil im Freien platzieren möchten, ist jetzt der beste Zeitpunkt, um eine wetterfeste Versiegelung aufzutragen.