Wichtige Systeme

5 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines neuen Heizkessels wissen sollten


Wenn es darum geht, den Komfort und die Winterbereitschaft Ihres Zuhauses zu gewährleisten, ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Warten Sie nicht bis zum ersten Frost, um sicherzustellen, dass Ihre Heizung in gutem Zustand ist. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um eine gründliche Überprüfung Ihrer Heizungskomponenten durchzuführen. Denken Sie an das vergangene Jahr zurück: Haben Sie ein kleines Vermögen ausgegeben, um eine gemütliche, lebenswerte Temperatur in Ihrem ganzen Haus aufrechtzuerhalten? Haben Sie festgestellt, dass der Thermostat niedriger eingestellt ist als gewünscht, um Ihre hohen Rechnungen niedrig zu halten? Wenn eines dieser Probleme bekannt vorkommt, möchten Sie mit Sicherheit nicht, dass sich die Geschichte wiederholt. Die gute Nachricht: Solange Sie die Ursache Ihrer Heizungsprobleme genau bestimmen können, können Sie in Zusammenarbeit mit geschulten Fachleuten eine Lösung entwickeln, die Ihr Zuhause warm hält und Ihre Kosten angemessen sind.

Es ist nicht immer einfach, die Ursache für eine unbefriedigende HLK-Leistung zu ermitteln. Wenn Ihr Haus jedoch mit einer Wasserkraftheizung ausgestattet ist, sind die hohen Betriebskosten wahrscheinlich auf das leistungsstarke Gerät zurückzuführen, das das Herzstück Ihres Systems darstellt: den Heizkessel. Einfach ausgedrückt: „Ältere Kessel verschwenden in der Regel viel Energie“, so David Kenyon, HLK-Spezialist bei Sears Home Services. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und wachsender Umweltbedenken weisen in den letzten Jahren viele der neueren Kessel, die auf den Markt gekommen sind, einen nie dagewesenen Wirkungsgrad auf. Die Wahl eines neuen Kessels kann jedoch schwierig sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die wichtigsten Überlegungen zu erfahren, die bei einem umfassenden Auswahlprozess berücksichtigt werden sollten.

1. TYP
Dampfkessel gehören laut Kenyon weitgehend der Vergangenheit an. „In modernen Häusern mit Wasserkraft sieht man fast immer einen Warmwasserkessel.“ Aber auch bei Warmwasserkesseln gibt es grundlegende Unterschiede. Beispielsweise werden unterschiedliche Einheiten mit unterschiedlichen Brennstoffen betrieben. Die Marke Kenmore bietet zum Beispiel eine Reihe von Kesseln an, von denen einige mit Öl, einige mit Erdgas und andere mit flüssigem Propan betrieben werden. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Suche nur auf Kessel, die mit einem Brennstoff betrieben werden sollen, zu dem Ihr Haus kostengünstig Zugang hat. Die Brennstoffraten und -verfügbarkeiten sind nicht einheitlich, daher müssen Sie sicherstellen, dass Ihr neuer Heizkessel den Brennstoffen entspricht, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wenn in Ihrem Nacken des Waldes mehrere Optionen vorhanden sind, ist es möglicherweise verlockend, die billigsten auszuwählen. Bedenken Sie jedoch, dass das Wechseln der Kraftstoffsorte in der Regel die Einrichtung einer neuen Servicelinie erfordert und dass diese Installation mit einem hohen Preis verbunden sein kann. Aus diesem Grund werden in Kenyon in der Regel alte Kessel durch neue Einheiten des gleichen Typs ersetzt, aber das muss nicht so sein. Aufgrund all der Nuancen, die im Spiel sind, „ist es unerlässlich, bereits in der Anfangsphase mit einem zertifizierten Fachmann zusammenzuarbeiten“, sagt Kenyon. Er merkt an, dass In-Home-Beratungen mit Sears Home Services kostenlos sind und dass die Zusammenarbeit mit einem etablierten Unternehmen Ihnen dabei helfen kann, Ihren Projektplan zu erstellen.

2. KAPAZITÄT
Es ist wichtig, einen neuen Kessel zu wählen, dessen Leistung genau den Anforderungen Ihres Hauses entspricht. In vielen Fällen ist die schlechte Leistung eines Kessels einfach die Folge einer falschen Dimensionierung. Ein zu großer Heizkessel, erklärt Kenyon, kann zu einem kurzen Zyklus führen, bei dem das System schneller ein- und ausgeschaltet wird, als es sollte, da es den Heizungsanforderungen des Hauses entspricht. Ein zu kleiner Kessel kann jedoch zu hart arbeiten, während die Innenräume unangenehm kühl bleiben. Beide Situationen führen nicht nur zu einer verminderten Kesseleffizienz, sondern auch zu einer kürzeren Lebensdauer des Geräts. Trotz der entscheidenden Bedeutung einer korrekten Dimensionierung sind die Kessel häufig für ihre Anwendungen nicht geeignet - eine verständliche Fehleinschätzung angesichts der Anzahl der Variablen, die bei der Bestimmung der geeigneten Dimensionierung eine Rolle spielen. Es müssen so viele Faktoren berücksichtigt werden, von der Anzahl und Platzierung der Fenster und Türen bis zur Menge der im Haus installierten Dämmung. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Wenden Sie sich an Sears Home Services. Sears führt routinemäßig Belastungsberechnungen durch, die im Rahmen eines Beratungsbesuchs bei Ihnen zu Hause von einem technischen Spezialisten kostenlos durchgeführt werden können.

3. EFFIZIENZ
Bezüglich des Energieverbrauchs sind „Geräte wie Fernseher und Computer im Vergleich zu Heiz- und Kühlgeräten blass“, sagt Kenyon. „Die Wahl eines effizienten Kessels kann also wirklich dazu beitragen, Ihre Kosten in jedem Winter niedrig zu halten.“ Um zwischen Kesseln mit unterschiedlichen Wirkungsgraden zu unterscheiden, überprüfen Sie deren jährliche Brennstoffnutzungseffizienz (AFUE). In Prozent ausgedrückt gibt der AFUE eines bestimmten Kessels an, wie effizient Brennstoff in Wärmeenergie umgewandelt wird. Die effizientesten Kessel erhalten die ENERGY STAR-Zertifizierung, wobei die Kenmore-Linie von Sears Home Services einschließlich mehrerer solcher Einheiten installiert wird. Ein Hochleistungskessel „kann im Voraus mehr kosten“, bemerkt Kenyon, „aber denken Sie daran, dass Sie langfristig viel Geld sparen können.“

4. WARTUNG
Jeder Kessel muss regelmäßig gewartet werden, um eine maximale Leistung zu erzielen und eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten. Eine Standardwartungsroutine umfasst eine umfassende Überprüfung der Bestandteile - von den elektrischen Anschlüssen bis zu den Abgasleitungen. Darüber hinaus erfordern einige Kesselkomponenten möglicherweise eine regelmäßige Reinigung (z. B. die Ablaufleitung) oder einen Austausch (z. B. den Luftfilter). Bevor Sie einen neuen Heizkessel kaufen, sagt Kenyon: „Nehmen Sie sich Zeit, um die Wartungsanforderungen des Geräts vollständig zu verstehen.“ Ambitionierte Heimwerker sind möglicherweise in der Lage, einige davon selbst in die Hand zu nehmen. Kenyon empfiehlt dies jedoch nachdrücklich, einmal im Jahr einen Fachmann engagieren. Unabhängig davon, ob Sie Sears Home Services als Kesselinstallateur auswählen oder nicht, können Sie das Unternehmen jederzeit beauftragen, eine jährliche Kesselwartung durchzuführen, um Probleme zu beheben, bevor der Winter einsetzt.

5. INSTALLATION
"Versuchen Sie nicht, selbst einen neuen Kessel zu installieren", warnt Kenyon. „Es ist kein Heimwerkerprojekt. Es ist wirklich eine Aufgabe für die Profis. “Eine unsachgemäße Installation kann eindeutig negative Konsequenzen haben, die von den hohen finanziellen Kosten eines ineffizienten Betriebs bis zur physischen Gefahr von„ äußerst unsicheren “Bedingungen reichen. Geben Sie dem Projekt den Respekt, den es verdient, indem Sie einen seriösen Installateur beauftragen, der über ausreichende Haftung, Versicherung und alle relevanten Lizenzen verfügt. Kenyon weist darauf hin, dass es durchaus kompetente Outfits in Ihrer Nähe gibt, und dass es zwingende Gründe gibt, mit einem landesweiten Unternehmen wie Sears Home Services zusammenzuarbeiten. Zum Beispiel bietet das Unternehmen eine Zufriedenheitsgarantie an, um sein Engagement für die Kunden zu demonstrieren. Während einige Kessel enttäuschende Produktgarantien bieten, werden Kenmore-Modelle von sieben Jahren Sears Master Protection begleitet (siehe Details). Zum Teil bedeutet dies, dass Ihre Beziehung zu Sears auch nach der Installation fortgesetzt wird. In der Tat ist es beruhigend, Sears in Ihrer Ecke zu haben, wenn es um Ihren Komfort und Ihre Sicherheit geht.

Dieser Beitrag wurde Ihnen von Sears Home Services zur Verfügung gestellt. Seine Tatsachen und Meinungen sind die von.