Bad

Der richtige Weg, einen Kolben zu benutzen


Wenn Ihre Toilette überläuft oder Ihr Waschbecken verstopft ist, ist es Zeit, den Sprung zu wagen! Etwa 90 Prozent der Fälle können Verstopfungen mit nur ein paar Stößen eines Kolbens beseitigt werden. Um die Arbeit zu vereinfachen, ist es jedoch wichtig, die richtige Art von Kolben und die richtige Technik zu haben. Es stellt sich heraus, dass nicht alle Kolben gleich sind. Einige sind am besten für Waschbecken und Duschen geeignet, während andere für die Verwendung auf Toiletten geeignet sind. Wenn Sie das beste Werkzeug für den Job gefunden haben, dreht sich alles um Form. Im Gegensatz zur gängigen Praxis wird wiederholt gespült, während hektisch gepumpt wird Gewohnheit Lösen Sie die Blockade schneller - stattdessen wird die Versiegelung des Kolbens beschädigt und die Saugleistung beeinträchtigt. Vermeiden Sie Amateurfehler und lernen Sie mit diesen wertvollen Tipps, wie ein Profi zu tauchen, damit das Wasser ungehindert in Ihre Rohre fließt.

Beginnen Sie ganz am Anfang: Während in Ihrem Lebensmittelgeschäft oder Baumarkt wahrscheinlich ein Regal voller Stößel erhältlich ist, sind die beiden gängigsten Ausführungen der Tassenstößel und der Flansch. Es ist klug, jeweils eine davon auf Lager zu haben und mit deren Stärken vertraut zu sein, damit Sie feststellen können, welche für Ihren Mini-Notfall die richtige ist.

  • Die Tasse: Wenn Sie an einen Kolben denken, fällt Ihnen am häufigsten ein einfacher Holzgriff ein, der an einem Gummibecher befestigt ist. Es ist dieser Becher, der dem Werkzeug den Namen "Becherkolben" gibt. Dieses Design ist am effektivsten bei Abflüssen mit flacher Oberfläche, die sich in der Spüle und in der Badewanne befinden. Während es für ein Waschbecken, eine Dusche oder eine Badewanne gut funktioniert, kann der Tassenkolben die Kurve eines Toilettenablaufs nicht ausreichend luftdicht abdichten, um eine ausreichende Saugwirkung zu erzielen.
  • Der Flansch: Bei einem Toilettenverschluss ist ein ganz anderer Kolbentyp erforderlich: der Flanschkolben mit einem zusätzlichen Gummiring (Flansch) um die Tasse. Der Flansch wird in den Toilettenablauf eingesetzt, um die Luft abzudichten und die Saugkraft zu erhöhen. Zur Not können Sie den Gummiring in die Glocke des Kolbens zurückklappen und damit eine Wanne oder einen Abfluss aus dem Spülbecken entfernen. Ein echter Becherkolben ist jedoch effektiver.

Wenn Sie einen Standardbecherkolben verwenden, bedecken Sie den Überlaufablauf (falls vorhanden) zunächst mit einem feuchten Tuch. Auf diese Weise wird verhindert, dass Luft entweicht und die Saugkraft abnimmt. Während Sie gerade dabei sind, ist es eine gute Idee, in der Nähe befindliche Abflüsse in Waschbecken oder Wannen abzudichten, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Um die Saugkraft des Kolbens weiter zu verbessern, sollten Sie den Rand des Bechers mit etwas Vaseline auskleiden, um eine engere Abdichtung zu erzielen.

Legen Sie anschließend die Gummi-Glocke sicher über das Waschbecken oder den Duschabfluss und tauchen Sie die Glocke vollständig in das stehende Wasser. Das Eintauchen kann chaotisch werden. Wenn also zu viel Wasser vorhanden ist, schöpfen Sie den Überschuss in einen nahe gelegenen Eimer, um die Reinigung zu minimieren. Drücken Sie den Griff vorsichtig nach unten, um die Luft zuerst herauszudrücken. Tauchen Sie dann mit schnellen und absichtlichen Stößen weiter ein und leiten Sie den Druck in den Abfluss, ohne den Kolben so anzuheben, dass die Versiegelung zerstört wird. Setzen Sie diese Aktion für ungefähr 20 Sekunden fort. Wenn Sie den Kolben wegziehen, sollte die Verstopfung beseitigt sein.

Hinweis: Wenn Sie chemische Reinigungsmittel verwenden, nicht Verwenden Sie gleichzeitig einen Kolben. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in der Nähe von aggressiven, giftigen Substanzen herumspritzen, die Verbrennungen verursachen oder bei Berührung mit Ihren Augen sogar Erblindung verursachen können.

Wenn Ihre Toilette aufgrund eines Verstopfens überläuft, spülen Sie den Griff nicht weiter, in der Hoffnung, dass die Schüssel abfließt. Warten Sie stattdessen 10 Minuten, bis der Wasserstand gesunken ist. Suchen Sie dann den Wasserversorgungsschlauch an der Wand hinter der Toilette und drehen Sie den Griff im Uhrzeigersinn, um das Ventil zu schließen. Untersuchen Sie anschließend den Wasserstand in der Toilettenschüssel. Wenn die Schüssel zu voll ist, geben Sie das überschüssige Wasser in einen Eimer. Wenn die Schüssel jedoch fast leer ist, fügen Sie genügend Wasser hinzu, um die Schüssel bis zur Hälfte zu füllen. Wenn Sie eine ausreichende Menge Wasser in der Schüssel haben, wird die Saugkraft verbessert und letztendlich zu einem erfolgreicheren Eintauchen geführt.

Denken Sie daran, den flanschartigen Kolben für eine optimale Saugwirkung zu verwenden, und stellen Sie sicher, dass der Flansch verlängert ist. Tauchen Sie den Kolben ein (die Oberseite der Glocke sollte mit Wasser bedeckt sein) und stellen Sie sicher, dass der Gummiring direkt in die Abflussöffnung eingesetzt ist. Drücken und ziehen Sie mit schnellen, konzentrierten Stößen 20 Sekunden lang am Griff, ohne den Kolben aus dem Abfluss zu heben und die Versiegelung zu beschädigen. Normalerweise genügt dies, um die Verstopfung zu beseitigen. Wenn die Toilette verstopft bleibt, kann es Zeit sein, den Stößel wegzulegen und die Ablaufschlange herauszuziehen - oder einen Klempner hinzuzuziehen, um ein größeres Problem zu diagnostizieren.